Alle Gemeinden

Klausurtagung des Leitungsteams


Am Sonntag, 13. März 2016 trafen sich einige der Obermessdiener/-innen in Ratingen-Homberg zu einer Klausurtagung.
Klassischer Weise begann die Tagung mit einer Heiligen Messe in der Kirche St. Jacobus d. Ä. Anschließend traf man sich im Jacobussaal zur Besprechung.
Thematisiert wurden insbesondere die "Dinge" die in der Messdiener-Ausbildung benötigt werden: Aufbau der Messe, Liturgische Gegenstände, Kirchenjahr, Kirchenaufbau, etc.
Die Obermessdiener/-innen sind nun gut für den neuen Ausbildungsjahrgang gewappnet und freuen sich schon darauf, ihr Wissen weiterzugeben.

Karnevalszug mit den Messdienern in Ratingen Lintorf/Mitte

Auf den ersten Blick hat Karneval mit Kirche wenig zu tun, aber nur auf dem Ersten. Denn auf dem Zweiten merkt man, Karneval ist vollkommen christlich. Karneval wird von den lateinischen Wörtern Carne (= Fleisch) und vale (= leb wohl) abgeleitet. Übersetzt heißt Karneval also „Fleisch ade“ und findet in den letzten Tagen vor der Fastenzeit statt.
Warum also sollten wir Christen, insbesondere wir Messdiener nicht am Karnevalsumzug teilnehmen? Und so wurde auch in diesem Jahr ein Wagen gebaut. Das Thema „ Arche Noah“ wurde sofort angegangen. Eine Arche wurde gebaut und Tierkostüme bestellt, ebenso wie Geld gesammelt und Wurfmaterial besorgt. Und so zogen wir beim Umzug in Lintorf mit. Die Kinder und auch die Leiter hatten bei Blaskapellenmusik und gutem Wetter sehr viel Spaß, sodass der Ausfall des Rosenmontagszuges von Seiten der Teilnehmer sehr bedauert wurde. Aus diesem Grund wurde ein Treffen, das nach dem Zug stattfinden sollte, kurzerhand vorverlegt und fand auch großen Anklang.

Wir freuen uns, dass ein Ersatztermin für den Umzug in Ratingen gefunden wurde und wir noch einmal viel Spaß mit dem Wagen und der Gruppe bekommen werden.

 

Messdienerfahrt nach Köln 2016


Wir sind am Mittwoch, den 6. Januar, mit circa 70 Messdienern aus allen vier Gemeinden traditionsgemäß zum siebten Mal nach Köln gefahren.
Nachdem wir mit der Bahn am Kölner Hauptbahnhof angekommen sind, haben wir am Hochamt zur Aussendung der Sternsinger teilgenommen. Obwohl der Dom sehr voll war, konnten wir von unseren Stammplatz der letzten Jahre, rechts vom Altar, die Messe gut verfolgen.
Nach der Messe haben wir das obligatorische Gruppenfoto auf der Treppe vor dem Dom gemacht. Um anschließend zum McDonald's in der Nähe des Veranstaltungsortes  unseres diesjährigen Nachmittagsprogramms zu gelangen, mussten wir ein ganzes Stück zu Fuß laufen, woraufhin wir alle noch hungriger wurden.
Nachdem wir uns dann gestärkt haben, sind wir zum Odysseum gegangen. Dort durften wir uns aussuchen, ob wir die Ausstellungen durch eine Rallye erkunden oder einfach nur so durchlaufen wollen. Man konnte Ausstellungen zu den Themen "Leben", "Weltraum" und "Die Sendung mit der Maus" besichtigen, außerdem war es möglich, einen 3D Film über Dinosaurier anzusehen. Wir hatten alle sehr viel Spaß, da es viel Wissenswertes durch Versuche und Selbstexperimente zu entdecken gab.
Gegen 17 Uhr mussten wir uns dann wieder auf den Heimweg machen. Wir sind mit der Bahn zurück nach Ratingen gefahren und haben uns dort nach diesem schönen Tag voneinander verabschiedet.

Rom Wallfahrt 2015: Wie im Himmel...?!


Am 4. Oktober 2015 machten wir, circa 50 Messdiener/-innen aus Ratingen, uns, begleitet von Pastor Schilling, früh morgens auf den Weg nach Köln. Von dort ging es dann mit einem riesigen Sonderzug („Zug Alpha“) nach Rom. Pünktlich um 11 Uhr verließen wir den Kölner Hauptbahnhof. Am Abend erreichten wir die österreichische Grenze: „Auf Wiedersehen Deutschland.“ Um 22 Uhr mussten wir rund zwei Stunden am Brenner warten, denn unsere italienische Lok verspätete sich. Nach einer kurzen und teilweise schlaflosen Nacht erreichten wir am Tag darauf gegen Mittag den Bahnhof „Roma Ostiense“. Weitere zwei Stunden später waren wir in unserer Unterkunft in einem Nonnenkloster angekommen. Nach über 24 Stunden Reise freuten wir uns alle auf eine Dusche, „himmlisch“.
Frisch geduscht und angezogen fuhren wir mit Bus und Metro los Richtung „Scala Santa“. Nachdem wir alle die 27 Stufen nach oben gekniet waren, hieß es: „Messdienergewänder anziehen“. Gemeinsam mit 2150 anderen Messdienerinnen und Messdienern aus dem Erzbistum Köln feierten wir unsere Eröffnungsmesse in der Lateranbasilika („San Giovanni Laterano“).
Weiterlesen: Rom Wallfahrt 2015: Wie im Himmel...?!

Anmeldung für Oberminis

Besucherzähler

Heute 2

Gestern 6

Woche 8

Monat 124

Insgesamt 29976