St. Suitbertus

Messdieneraufnahme 2015

Wie es fast schon traditionell ist, wurden die neuen Messdienerinnen und Messdiener der Gemeinde St. Suitbertus auch dieses Jahr wieder bei der Familienmesse des Gemeindefestes in die Messdienergemeinschaft aufgenommen.
Die acht Minis haben sich über mehrere Wochen zusammen mit ihren Obermessdienern auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet und sie in ihrer ersten "richtigen" Messe mit Bravour gemeistert.
Filippa, Helene, Henri, Justus, Lena, Lilli, Matthias und Philipp: Wir freuen uns, dass auch ihr jetzt Teil unserer großen Gemeinschaft seid!



Neben den Neuaufnahmen konnten wir auch einige Jubiläen feiern:
Weiterlesen: Messdieneraufnahme 2015

Gemeindefest St.Suitbertus

Am Samstag und Sonntag, den 06. / 07. September 2014 stand wieder das Gemeindefest in St. Suitbertus an.
Das Wetter an diesem Wochenende war im Gegensatz zu letztem Jahr sehr warm und trocken.

Wir als Messdiener von St. Suitbertus, haben uns dazu entschlossen, wieder eine Cocktailbar zu eröffnen, um bei diesem herrlichen Wetter drei leckere, verschiedene Sorten Cocktails zu verkaufen.
Diese wurden natürlich alle von den Messdienern in verschiedenen Schichten zubereitet.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Messdiener die geholfen haben, dass wir so viel verkauft haben und unser Cocktailstand somit ein voller Erfolg war.

Wie jedes Jahr gab es auch eine Spielewiese mit verschiedenen Spielen und einer Hüpfburg. Diese wurde vom Jugendleitungsteam betreut.
Auch hier herzlichen Dank.

Insgesamt war das Gemeindefest in allen Aspekten dieses Jahr ein voller Erfolg.

Zudem wurden am Samstag noch 8 neue Messdiener eingeführt. (Link)

Messdienereinführung St. Suitbertus 2014

Pünktlich zum Gemeindefest wurden am Sonntag, dem 07.09.2014, die neuen Messdiener in unsere Messdienergemeinschaft aufgenommen.

Lange vor der Einführung haben wir Obermessdiener die acht Interessierten auf ihren Dienst am Altar vorbereitet. Hierzu haben wir uns jeden Samstag in der Sakristei/Kirche getroffen und alle Aufgabenbereiche eines Messdieners besprochen. Die gemeinsamen Stunden waren nicht immer einfach, dennoch hat diese Aufgabe uns Obermessdienern weitere Erfahrungen eingebracht. So mussten wir beispielsweise Improvisationstalent beweisen und uns bei belegter Kirche (es war die Zeit um Pfingsten und der über Nacht heruntergefallene Kirchenschmuck musste erneut aufgehangen werden) anderweitige Beschäftigung einfallen lassen. Wir sagen nur eins: Eis essen geht immer!

Trotz anfänglicher Nervosität wurde die Einführungsmesse mit Bravour gemeistert.  Nun wünschen wir unseren neuen Messdienern alles Gute und viel Spaß beim Dienst am Altar.

Eure Oberminis



Anmeldung für Oberminis

Besucherzähler

Heute 0

Gestern 5

Woche 17

Monat 19

Insgesamt 30205