Messdiener-Kanu-Wallfahrt nach Kevelaer -  15 bis 17. Juni 2012

Zum dritten Mal –also schon traditionell- haben wir uns zur Kanuwallfahrt nach Kevelaer aufgemacht. Zur gleichen Zeit fand dort auch die Nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt  statt. Am Freitag trafen sich die Messdiener gegen 17.00 Uhr  an der Jugendherberge in Kevelaer. Wie bereits mehrfach erprobt wurden flugs die Zelte aufgebaut und die ersten Fußbälle rollten über das Spielfeld.

Nach dem Abendessen gabs lustige olympische Spiele, bei denen nicht nur die körperliche sondern auch die geistige Fitness der Teilnehmer gefragt war. Der leicht einsetzende Regen tat der Freude keinen Abbruch und konnte uns nicht vom sich jährlich wiederholenden Höhepunkt des Abends abhalten, nämlich das Lagerfeuer anzuzünden. Dank der pyromanischen Fähigkeiten Pater Staszeks gelang das problemlos.

Am Samstag mussten wir uns nach dem Frühstück beeilen, um den Zug nach Geldern zu erreichen. Von dort paddelten wir dann 16 km auf der Niers zurück nach Kevelaer, was  uns auch noch im Trockenen gelang. Um 16.30 Uhr begann auf dem Rathausvorplatz die Abschlussmesse der Ministrantenwallfahrt, an der wir natürlich teilnahmen. Leider zwang uns stark einsetzender Regen dazu,  vorzeitig die Messe zu verlassen und zurück zur Jugendherberge zu gehen.

Am Sonntagmorgen erwartete uns sonniger Himmel, sodass wir den zweiten Teil der Kanufahrt ungetrübt angehen konnten. Dieses Mal gingen wir in Kevelaer aufs Wasser und legten 21 km auf der Niers bis Goch zurück.

Bei unserer Rückkehr warteten an der Jugendherberge schon die ersten Eltern auf uns, die wie immer hilfreich anpackten, sodass unser Zeltlager innerhalb kurzer Zeit geräumt war und eine erlebnisreiche, schöne Kanu-Wallfahrt zu Ende war.

Bis zum nächsten Jahr!

Heike Langemeyer


Anmeldung für Oberminis

Besucherzähler

Heute 6

Gestern 4

Woche 10

Monat 10

Insgesamt 27545